Ist Regulierung vs. Datenschutz ein Balanceakt?

Bitcoin: Ist Regulierung vs. Datenschutz ein Balanceakt?

Kryptowährungen haben in den letzten zehn Jahren versucht, eine ganze Menge zu erreichen. Dies ist offensichtlich, insbesondere im Fall der größten und ältesten Kryptowährung der Welt, Bitcoin. Von einer dezentralisierten Form von Bargeld, die mit traditionellen Fiat-Währungen konkurriert laut Immediate Edge, bis hin zu einem robusten Wertaufbewahrungsmittel, das dem Gold einen harten Wettkampf bietet, scheinen sich die Anwendungsfälle der Krypto-Währung nicht nur diversifiziert zu haben, sondern sind auch sehr viel zugänglicher geworden.

Angesichts seines relativen Erfolgs ist es jedoch nur wahrscheinlich, dass es Kompromisse gegeben haben könnte. Die letzten Jahre haben gezeigt, wie Skalierbarkeit und Dezentralisierung oft im Widerspruch zueinander stehen, und dasselbe kann man auch argumentieren, wenn es darum geht, die Krypto-Regelungen und die finanzielle Privatsphäre zu verschärfen.

Brian Armstrong, Mitbegründer und CEO von Coinbase, erörterte in einer kürzlich ausgestrahlten Folge des Podcasts What Bitcoin Did Podcast, Fragen im Zusammenhang mit Krypto-Währungen wie der einfacheren Handhabung von Bitcoin und der Rolle von Blockchain-Analytics-Firmen, wobei letztere offenbar äußerst unterschiedliche Meinungen darüber hervorrufen, ob sie erforderlich sind oder nicht. betonte Armstrong,

„Es gibt sicherlich einige Herausforderungen, wenn man einfache Zahlungsmethoden an Kryptographie anbinden will. Nun, zumindest auf diesen Plattformen werden Sie wahrscheinlich etwas Privatsphäre aufgeben müssen. Wenn diese Dinge dem Gesetz folgen und in der Nähe bleiben sollen.“

Armstrong bemerkte weiter, dass die Grundidee bei den AML-Bestimmungen die der Abschreckung sei, und fügte hinzu, dass dies zu einigen operativen Herausforderungen für Börsen wie Coinbase führen könnte. Er argumentierte,

„Wir haben versucht, mit den Regulierungsbehörden zusammenzuarbeiten, und auch wenn nicht jede Regulierung perfekt ist und einige unbeabsichtigte Konsequenzen hat, so tun sie doch etwas Gutes, und wir müssen dem Gesetz folgen, um irgendwie im Geschäft zu bleiben.

Eines der Hauptunterscheidungsmerkmale für den Krypto-Markt ist jedoch, im Gegensatz zum traditionellen Finanzwesen, die Möglichkeit, einen höheren Standard der finanziellen Privatsphäre zu haben. Angesichts des plötzlichen Wachstums von Unternehmen, die Blockkettenanalysen durchführen, sind viele der Meinung, dass die Unterschiede zwischen dem Kryptomarkt und dem traditionellen Finanzwesen in Bezug auf den Datenschutz gefährdet sein könnten.

Was war die Idee dabei?

Armstrong schlug jedoch vor, dass, obwohl die Verschlüsselung eine neue Norm im Internet ist, sie im Finanzbereich definitiv der Standard sein sollte. Armstrong hob die Gründe für Coinbase Analytics hervor und fuhr fort, dass es in erster Linie darum geht, den Datenaustausch mit Dritten einzuschränken.

In Bezug auf Blockchain-Analytics-Firmen von Dritten sagte er, dass es in erster Linie darum gehe, den Datenaustausch mit Dritten einzuschränken,

„Sie verkaufen im Wesentlichen Daten, die öffentlich zugänglich sind. Es ist nur, sie verpacken sie richtig. Sie sehen sich all die öffentlichen Blockketten an. Und sie sagen: „Was für Muster sehen wir?“

Die Debatte über die Notwendigkeit von Analytikfirmen für die Krypto-Industrie wird wahrscheinlich weitergehen.

Laut den von Chainalysis zusammengetragenen Daten aus CryptoScamDB, einer Open-Source-Datenbank, die es Anwendern ermöglicht, Betrügereien und die damit verbundenen Krypto-Währungsadressen laut immediate Edge zu melden, ist der Handel mit Vertrauen seit 2018 für über 71 Prozent der Berichte verantwortlich, die sie erhalten. Der jüngste Twitter-Hack kann als der jüngste und ausgefeilteste angesehen werden.

Angesichts der Umstände, wie etwa der Tatsache, dass die Skalierbarkeit mit der Dezentralisierung neu verhandelt werden musste, müssen Vorschriften und Sicherheitsbedenken möglicherweise bald das Gleiche mit der Privatsphäre der Nutzer tun und einen Mittelweg finden.